Bergheubrand, Meisterwurz & Zirbenholzbrand

Kathrin und Martin Fankhauser - zwei, die sich lieben. Dies ist auch in ihren edlen Bränden bzw. Likören mit viel Gefühl und Leidenschaft spür- und erlebbar. Natürlich, echt.

Zum Nachdenken

Was du mit Sinn und Augen nur genießest,
Das weicht dem Schicksal und erliegt der Zeit;
Doch was mit geist'gen Armen du umschließest,
Erhebst in dir du zur Unsterblichkeit.
Darum beklage nicht, was hingeschwunden;
Dem Herzen kann es unverloren sein,
Und Schönes, so du wahr und treu empfunden,
Es bleibt, auch wenn es dir entfloh, noch dein.

Lebensweisheit

INFO
über Bergheubrand

Bergheubrand

Der Brand duftet nach frischem Bergheu, Heublumen & Himbeere, frisch und rund im Abgang.

Original Zillertaler Bergheubrand

Während eines Heubads im Familienurlaub in Südtirol kam die Idee, Heu zu destillieren.

Zahlreiche Heusorten aus dem Talboden sowie unzählige von den verschiedensten Almen im ganzen Zillertal wurden ausprobiert. Es dauerte fast ein Jahr bis das perfekte Heu gefunden wurde, das das Geschmackserlebnis von Heu mit samt Heublumen und Kräutern vom Zillertal repräsentiert.

Laut Martin soll der unvergleichliche Heubrand vorbeugend gegen Heuschnupfen helfen. Wenn man den Heubrand in Maßen genießt, soll er seine aphrodisierende Wirkung voll entfalten und macht sowohl Männer als auch Frauen sexy.

Man muss es schon selbst probieren, um herauszufinden, wie dies funktioniert!


INFO
über Meisterwurzbrand

Meisterwurzbrand

Der Brand: intensives frisches Wurzelaroma am Gaumen, Apfelnote, süßlich, erdig und traditionell

Meisterwurzbrand

Die Meisterwurz ist eine alte Heilpflanze und bis weit über die Waldgrenze anzutreffen. Lateinisch "Peucedanum ostruthium", wird sie auch Berg- oder Kaiderwurzel genannt.

Typisch ist der intensive Geruch der Wurzel, ihr Geschmack ist langanhaltend aromatisch und brennend, oft auch beißend und etwas bitter. Früher galt sie als Allheilmittel für Mensch und Tier, da sie Harze, Gerbstoffe, Bitterstoffe sowie Gummi bzw. Kautschuk und ätherische Öle beinhaltet.

Seit einigen Jahren erfreut sich vor allem der Meisterwurzbrand wieder steigender Beliebtheit. Dem Meisterwurz wird eine heilende Wirkung auf die Verdauung und bei Bronchitis nachgesagt. Außerdem kann man Gerüchten zufolge sein eingeschlafenes Liebesleben wieder aktivieren, wenn man sich die Wurzel unter das Kopfkissen legt.


Echt Holz - Echtes Zirbenholz

Warum sollen es immer nur die Zapfen sein, die zu feinen Gaumenfreuden verarbeitet werden?

Martin gab auch dem Zirbenholz an sich die Chance, das Beste aus sich herauszuholen - indem er die Späne vom Drechseln der Zirbenschüsseln mit Äpfeln zusammen einmeischte. Diese kombination gab den unverwechselbaren Geschmack von frischen Zirbenholz und saftigen Äpfeln.

Und so erblickte ein weiteres destilliertes Kunstwerk aus dem Hause Stiegenhaushof das Licht der Welt.


Echt Signum

Dass sich Edelbrand, Sommeliers und Tiroler Äpfel gut vertragen, ist längst kein Geheimnis mehr. Auch im "Stiegenhaushof" zeugen zahlreiche ausgezeichnete Apfelbrände von dieser Leidenschaft.

Als Rarität unter diesen Edelbränden gilt die von den Tiroler Edelbrand Sommeliers kreierte Cuveé SIGNUM - gewachsen und veredelt in Tirol. 17 traditionelle Tiroler Apfelsorten und 1 Jahr Reifung im Eichenfass geben diesem Blend seine besondere Note.

Ein außergewöhnliches Aroma, ein weicher, beinahe cremiger Abgang, ein exclusiver Name und eine edle Verpackung machen diesen Edelbrand zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Tiroler Edelbrand Sommeliers